Allgemein Fotografieren Lieblingsorte

Hungrige Rehe

Das ist Teil 2 von meinem Spaziergang im Wildpark Tambach. Die Rehe halten normalerweise Abstand. Zumindest bis sie das Rascheln einer der käuflich erwerbbaren Futterboxen hören. Man soll die Tiere nicht aus der Hand füttern und ich versuche mich da auch dran zu halten. Allerdings sind die Tiere nicht so doof wie man meint. Sie wissen genau, dass das Futter nicht magisch in dem Trog landet und sobald sie das Rascheln von den Pellets hören, laufen sie schnurstracks auf einen zu und bevor man auch nur „heiliges Kanonenrohr“ sagen kann, ist man von Rotwild umringt. Vor allem die Sikahirsche sind da ziemlich penetrant. Ich würde dort vermutlich immer noch im Gehege stehen, wenn ich nicht den gesamten Inhalt der Box in Richtung Futterstelle geworfen hätte.

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Markus
    5. März 2015 at 15:05

    Schöne Aufnahmen, meine Favoriten sind #6, 8 und11…

    • Reply
      Suzi
      23. März 2015 at 14:07

      Danke 🙂

  • Reply
    Caro
    22. März 2015 at 21:04

    Die sind wunderschön! Ich liebe die 5 (vorallem auch wegen dem Fokus und der Bildaufteilung) genauso wie 7, 8 und 9 wegen der genialen Perspektiven.

    • Reply
      Suzi
      23. März 2015 at 14:08

      Danke schön :“)

    Leave a Reply