Unterwegs

Diwali in London

Happy Diwali

Im vergangenen Herbst waren meine Schwester K. und ich für eine Woche in London. Dort hatten wir zufällig die Gelegenheit das indische Fest “Diwali” mizufeiern, von dem ich durch meine indischen Arbeitskollegen bereits gehört hatte. Diwali bedeutet auf indisch “die Anordnung von Lichtern” und steht für das Lichterfest, einem wichtigen hinduistischen Feiertag. Oft wird dieses Fest wegen seiner spirituellen und sozialen Bedeutung mit Weihnachten verglichen, wobei die mythologischen Bezüge regional recht unterschiedlich sind.

k-und-s-diwali“Diwali in London” gibt es bereits seit 2001 und sollte den Londonern das beliebte Hindu-Fest näher bringen. Als wir dort ankamen war noch nicht allzu viel los und sowohl K. als auch ich wurden sofort mit einem Sari ausgestattet. Auf die schüchterne Frage, wo man das Tuch später wieder abgibt, wurde uns von den herzlichen Damen gesagt, dass man die Saris behalten dürfte, da es sich dabei um abgelegte Saris handle, welche von den Veranstaltern gesammelt wurden.

So ausgestattet schauten wir uns zunächst die Stände an, was jedoch recht unspektakulär war. Erst als die Programmpunkte begannen, wurde es deutlich spannender. Gestartet wurde mit einem traditionellen Tanz, dem Garba. Wer Lust hatte, durfte einfach in den Tanz miteinsteigen. Schon bald entstand eine lustige Völker-Mischung und auch K. und ich versuchten mitzumischen (wobei es bei uns eher Gehoppse denn Getanze war xD). Auf alle Fälle kann ich das nur empfehlen!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply